Kurzläufer zur Liquiditätssteuerung

  • 27 Mai 2024 (5 Minuten Lesezeit)
Im Überblick
Anleihen mit kurzer Laufzeit (Kurzläufer) könnten interessant für Investoren sein, die mit ihren Barmittelbeständen höhere Erträge erzielen möchten.
Wir zeigen, warum Kurzläufer aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften die Durationslücke zwischen Barmitteln und längerfristigen Anleihen schliessen können.
Kurzläufer dürften von fallenden Staatsanleihenrenditen infolge niedrigerer Leitzinsen profitieren.

Investoren, die nach der letzten Hochzinsphase hohe Barmittelbestände halten, sollten jetzt, da Zinssenkungen in Sicht sind, allmählich beginnen, über ihre liquiden Portfoliopositionen nachzudenken. Wer mit ihnen höhere Erträge erzielen und zugleich Risiken senken möchte, könnte Anleihen mit kurzer Duration in Betracht ziehen.

Kurzläufer: Eine interessante Alternative, um höhere Erträge zu erzielen

In der Regel werden Kurzläufer innerhalb von höchstens fünf Jahren fällig. Damit können sie die Lücke zwischen Barmitteln und länger laufenden Festzinspapieren schliessen. Die Risiken kurz laufender Anleihen sind zwar höher als die von Barmitteln, aber ihre höheren Erträge, die nicht zu starke Volatilität und ihre „natürliche“ Liquidität machen sie zu einem möglicherweise attraktiven Anlageinstrument für den liquiden Teil des Portfolios.

Aufgrund folgender Eigenschaften sind Kurzläufer besonders gut für das Liquiditätsmanagement geeignet:

  • Niedrige Volatilität: Die Kurse von Kurzläufern schwanken in der Regel erheblich weniger stark als ihre länger laufenden Pendants.
  • Natürliche Liquidität: Wenn Kurzläufer fällig werden, erhalten Investoren den Nominalwert zurück. So entsteht immer wieder Liquidität.      Umschichtungen, die zusätzliche Kosten verursachen, sind nicht nötig, und das steigert die Portfolioperformance.
  • Gewinne durch vorzeitige Rückzahlungen: Wenn Anleihen mit einem Abschlag gehandelt werden, sind frühzeitige Rückzahlungen zu pari interessant. Dadurch können die Erträge selbst dann steigen, wenn die Zentralbanken ihre Zinsen erhöhen.

Was spricht für Kurzläufer?

Weil die Zinsstrukturkurven invertiert, die Credit-Kurven flach und die Bewertungen noch immer niedrig sind, halten wir Kurzläuferstrategien nach wie vor für interessant. Wie die folgende Abbildung zeigt, dürfte man mit Anlagen in Kurzläuferstrategien das Durationsrisiko minimieren und die Renditen maximieren können.

Zinsstrukturkurven (Staatsanleihen)
Quellen: AXA IM, Bloomberg, Stand 30. April 2024

Im aktuellen Zinserhöhungszyklus haben sich Kurzläufer als stabil erwiesen. Ihre Erträge waren erheblich höher als die von Strategien für Anleihen mit längerer Duration. Der Wendepunkt des Zyklus ist erreicht. Bald könnten die Leitzinsen gesenkt werden – und die Tagesgeldzinsen fallen. Das heisst, bei grossen Positionen in Barmitteln entstehen Opportunitätskosten, weil sich Kurzläufer besser entwickeln dürften. Schliesslich profitieren sie davon, wenn die Staatsanleihenrenditen nach Zinssenkungen zurückgehen.   

Eine aktive Steuerung dürfte zusätzliche Chancen bieten, beispielsweise weniger Zahlungsausfallrisiken, die Vermeidung von Zwangsverkäufen und die Möglichkeit höherer Renditen durch eine sorgfältige Einzelwertauswahl. Die Portfolios von Investoren, die sich im Rahmen ihrer Liquiditätsstrategie für Kurzläufer statt für länger laufende Anleihen entscheiden, könnten besser auf die Herausforderungen des aktuellen Umfelds vorbereitet sein.

Warum US-High-Yield Anleger weiter überrascht
Berichte unserer Fondsmanager Fixed Income

Warum US-High-Yield Anleger weiter überrascht

  • von Jack Stephenson
  • 16 Juli 2024 (5 Minuten Lesezeit)
Aktuelles zu unseren Anlagestrategien
Inflationsindexierte Anleihen: Mehr als Inflationsschutz
Berichte unserer Fondsmanager Fixed Income

Inflationsindexierte Anleihen: Mehr als Inflationsschutz

  • von Ana Otalvaro, Elida Rhenals
  • 10 Juli 2024 (3 Minuten Lesezeit)
Aktuelles zu unseren Anlagestrategien
Wie man Chancen mit europäischen Unternehmensanleihen nutzt, wenn sich die Märkte verändern
Berichte unserer Fondsmanager Fixed Income

Wie man Chancen mit europäischen Unternehmensanleihen nutzt, wenn sich die Märkte verändern

  • von AXA Investment Managers
  • 13 Mai 2024 (5 Minuten Lesezeit)
Aktuelles zu unseren Anlagestrategien
Marktkommentar zu US-High-Yield
Berichte unserer Fondsmanager Fixed Income

Marktkommentar zu US-High-Yield

  • von AXA Investment Managers
  • 10 April 2024 (3 Minuten Lesezeit)
Aktuelles zu unseren Anlagestrategien
Können Euro-Credits die erwarteten Konjunkturprobleme verkraften?
Berichte unserer Fondsmanager Fixed Income

Können Euro-Credits die erwarteten Konjunkturprobleme verkraften?

  • von Gonzague Hachette
  • 27 März 2024 (5 Minuten Lesezeit)
Aktuelles zu unseren Anlagestrategien
Die drei grössten Mythen über Green Bonds
Berichte unserer Fondsmanager Fixed Income

Die drei grössten Mythen über Green Bonds

  • von Edgar Mehrabyan
  • 15 März 2024 (5 Minuten Lesezeit)
Aktuelles zu unseren Anlagestrategien

    Rechtliche Hinweise

    Die Informationen dieser Internetseite richten sich an Anleger mit Sitz in der Schweiz.

    Für die unberechtigte Nutzung der Internetseite übernimmt AXA Investment Managers Schweiz AG (AXA IM) keine Haftung.

    Diese Webseite dient ausschliesslich Werbe- und Informationszwecken. Die publizierten Informationen und Meinungsäusserungen werden ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bereitgestellt. Die in diesem Dokument von AXA IM zur Verfügung gestellten Informationen, Daten, Zahlen, Meinungen, Aussagen, Analysen, Prognose- und Simulationsdarstellungen, Konzepte sowie sonstigen Angaben beruhen auf unserem Sach- und Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung und können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

    AXA Investment Managers Schweiz AG übernimmt keine Gewährleistung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der publizierten Informationen und Meinungsäusserungen. AXA Investment Managers Schweiz AG ist insbesondere nicht verpflichtet, nicht mehr aktuelle Informationen zu entfernen bzw. diese ausdrücklich als solche zu kennzeichnen. Soweit die in diesem Dokument enthaltenen Daten von Dritten stammen, übernimmt AXA IM für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität und Angemessenheit dieser Daten keine Gewähr, auch wenn nur solche Daten verwendet werden, die als zuverlässig erachtet werden.

    Die Angaben auf der Internetseite der AXA Investment Managers Schweiz AG stellen weder Entscheidungshilfen für wirtschaftliche, rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen dar, noch dürfen allein aufgrund dieser Angaben Anlage- oder sonstige Entscheidungen gefällt werden.  Vor jeder Investitionsentscheidung sollte eine ausführliche und an der Kundensituation ausgerichtete Beratung erfolgen.

    Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr und ist kein Indikator für zukünftige Anlageergebnisse und/oder die zukünftige Wertentwicklung oder Rendite einer Anlage. Wert und Rendite einer Anlage können steigen oder fallen und werden nicht garantiert.

    AXA Investment Managers Schweiz AG