Klimabewusstes Buy and Maintain

Widerstandsfähige Kreditstrategien für eine neue Ära.

Was ist klimabewusstes buy and maintain credit?

Unsere klimabewusste Buy-and-Maintain-Kreditstrategie zielt darauf ab, vom Klimawandel zu profitieren, indem wir verstehen, wie sich die physischen Risiken des Klimawandels und die politische und regulatorische Dynamik des Themas im Laufe der Zeit auf den Wert von Kreditinvestitionen auswirken werden.

Unsere Strategie basiert auf drei Kernzielen: Kapitalerhalt, Klimaanpassung und Kreditrendite. Wir bauen unsere Portfolios mit einem laufzeitbasierten Ansatz für das Klimarisiko auf, mit klaren Zielen für kurz- bis langfristige Zeithorizonte.

Kreditinvestoren müssen handeln, um sich an diese neue Realität anzupassen, und wir haben die Instrumente, um sie dabei zu unterstützen.

Warum sollte man in klimabewusstes Kaufen und Instandhalten investieren?

Institutionelle Anleger sind oft langfristig orientiert und wollen sowohl für die Gegenwart als auch für die kommenden Jahrzehnte Widerstandsfähigkeit aufbauen. Das hat klimabewusste Investitionen zu einem unausweichlichen Bestandteil der Portfoliokonstruktion gemacht.

Langfristige Kredite bilden den Kern von Buy-and-Maintain-Strategien und haben als Anlageklasse eine natürliche Ausrichtung auf den Zeithorizont, über den sich klimabedingte Risiken verwirklichen können. Die Anlagen, in die Sie heute investieren, sollten widerstandsfähig sein, indem sie sowohl diese Risiken mindern als auch einen erfolgreichen Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft fördern.

Eine der wichtigsten Säulen unseres Ansatzes ist die Einbeziehung spezifischer klimabezogener Ziele, die die Prioritäten und Anforderungen unserer Kunden widerspiegeln. Das Ziel ist eine maßgeschneiderte Lösung, die dazu beitragen kann, Portfolios vor Risiken zu schützen, regulatorische Verpflichtungen zu erfüllen und finanzielle Ziele zu erreichen - und gleichzeitig einen positiven Beitrag zum Klimawandel zu leisten.

Wie können wir eine klimabewusste Strategie entwickeln?

Das Herzstück unseres Ansatzes für klimabewusstes Kaufen und Pflegen ist ein dreistufiger Prozess zur Optimierung von Portfolios für den Übergang: Bewerten, Integrieren und Überwachen (AIM). Unser Ziel ist es, unseren Kunden die Möglichkeit zu geben, AIM für Netto-Null zu machen und sich an den Dekarbonisierungspfad des Pariser Abkommens anzupassen.

Bewerten 

Die Zunahme des Umfangs und der Qualität der verfügbaren Daten über Klimarisiken hat es den Anlegern ermöglicht, effektive Einblicke in ihre Portfolios aus der Klimaperspektive zu gewinnen. Gleichzeitig haben die Regulierungsbehörden die Offenlegung klimabezogener Informationen für institutionelle Anleger verschärft.

Das Ergebnis einer Portfoliobewertung könnte darin bestehen, dass eine Anpassung an das Pariser Abkommen zum Klimawandel angestrebt wird. Dies wird häufig als das Streben nach Netto-Null-Treibhausgasemissionen bis 2050 interpretiert, wobei Zwischenziele gesetzt werden, um den Weg zu ebnen. Wir sind außerdem der Meinung, dass Anleger den Kohlenstoffpfad von Vermögenswerten und nicht nur den aktuellen Fußabdruck betrachten sollten, um die besten Unternehmen zu finden, die eine Dekarbonisierung anstreben.

Integrieren 

Es gibt keinen passiven Weg zum Aufbau klimabewusster Portfolios. Sobald die Bewertung abgeschlossen ist, ist die Auswahl von Wertpapieren entscheidend für den Aufbau von Anlegerportfolios, um sich gegen aufkommende Klimarisiken abzusichern und gleichzeitig die erforderlichen Finanzerträge im Laufe der Zeit zu erzielen.

Der lebendige Markt für grüne Anleihen wird Teil der Lösung sein. Darüber hinaus kann ein Best-in-Class-Ansatz über alle Sektoren hinweg eine Diversifizierung ermöglichen, während das Kapital den Marktführern zugewiesen wird, um einen marktübergreifenden Übergang zu gewährleisten. Die Laufzeit der gekauften Anleihen ist ebenfalls wichtig, da einige Klimarisiken eher im Laufe der Zeit auftreten, was die Attraktivität von Klimanachzüglern am langen Ende verringert. Wir nutzen die Szenarioanalyse, um unsere Anlageentscheidungen in einer Vielzahl von Szenarien zu treffen, und stützen uns dabei auf die gründliche Fundamentalanalyse unseres 40-köpfigen Kredit-Research-Teams und ein auf Überzeugung basierendes, auf das Klima ausgerichtetes Engagementprogramm.

Überwachen 

Klimainvestitionen entwickeln sich ständig weiter. Die Überwachung des stetigen Flusses neuer Verpflichtungen und Daten ist von entscheidender Bedeutung, wenn die Anleger richtig verstehen sollen, ob ihre klimabewussten Kreditportfolios ihre finanziellen und klimatischen Ziele erreichen.

Im nächsten Jahrzehnt wird sich die Qualität und Verfügbarkeit der Daten von Emittenten wahrscheinlich weiter verbessern. Dazu könnten klarere Bewertungen der so genannten Scope-3-Emissionen gehören, die sich auf die indirekten Auswirkungen der Produkte und Dienstleistungen von Unternehmen beziehen. Generell gibt es erhebliche Impulse für die stärkere Verwendung von wissenschaftsbasierten Zielen, die die Transparenz fördern werden.

Ähnliche Artikel

Umwelt

Die Folgen der Ukraine-Krise für den Klimawandel

  • von David Page , Olivier Eugène
  • 07 Juni 2022 (10 Minuten Lesezeit)
Umwelt

Weltpolitik und das Rennen zur Netto-Null

  • von AXA IM Investment Institute
  • 30 Mai 2022 (5 Minuten Lesezeit)
Umwelt

Warum Lebensmittelverschwendung im Kampf gegen den Klimawandel ein bewegliches Ziel ist

  • von Amanda O’Toole
  • 09 Februar 2022 (5 Minuten Lesezeit)
Verantwortliches Investieren

Klimabewusstes Investieren bei AXA IM

Als verantwortungsbewusster Vermögensverwalter investieren wir aktiv und langfristig, um unseren Kunden zu Wohlstand zu verhelfen und eine gedeihliche Zukunft für die Menschen und den Planeten zu sichern.

Erfahren Sie mehr

    Rechtliche Hinweise

    Die Informationen dieser Internetseite richten sich an Anleger mit Sitz in der Schweiz.

    Für die unberechtigte Nutzung der Internetseite übernimmt AXA Investment Managers Schweiz AG (AXA IM) keine Haftung.

    Diese Webseite dient ausschliesslich Werbe- und Informationszwecken. Die publizierten Informationen und Meinungsäusserungen werden ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bereitgestellt. Die in diesem Dokument von AXA IM zur Verfügung gestellten Informationen, Daten, Zahlen, Meinungen, Aussagen, Analysen, Prognose- und Simulationsdarstellungen, Konzepte sowie sonstigen Angaben beruhen auf unserem Sach- und Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung und können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

    AXA Investment Managers Schweiz AG übernimmt keine Gewährleistung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der publizierten Informationen und Meinungsäusserungen. AXA Investment Managers Schweiz AG ist insbesondere nicht verpflichtet, nicht mehr aktuelle Informationen zu entfernen bzw. diese ausdrücklich als solche zu kennzeichnen. Soweit die in diesem Dokument enthaltenen Daten von Dritten stammen, übernimmt AXA IM für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität und Angemessenheit dieser Daten keine Gewähr, auch wenn nur solche Daten verwendet werden, die als zuverlässig erachtet werden.

    Die Angaben auf der Internetseite der AXA Investment Managers Schweiz AG stellen weder Entscheidungshilfen für wirtschaftliche, rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen dar, noch dürfen allein aufgrund dieser Angaben Anlage- oder sonstige Entscheidungen gefällt werden.  Vor jeder Investitionsentscheidung sollte eine ausführliche und an der Kundensituation ausgerichtete Beratung erfolgen.

    Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr und ist kein Indikator für zukünftige Anlageergebnisse und/oder die zukünftige Wertentwicklung oder Rendite einer Anlage. Wert und Rendite einer Anlage können steigen oder fallen und werden nicht garantiert.

    AXA Investment Managers Schweiz AG