Clean Economy

Innovative Unternehmen entwickeln Lösungen, um Ressourcenverzehr zu verhindern und Treibhausgasemissionen zu senken.

Was sind Saubere Technologien?  

Zum Thema Saubere Technologien – Clean Tech – zählen Unternehmen, die der Umwelt nutzen wollen, indem sie Technologien in den Bereichen Energieeffizienz, intelligente Netze (Smart Grids), saubere Energie und nachhaltige Ressourcennutzung entwickeln.

Jeden Tag wächst die Weltbevölkerung um mehr als 200.000 Menschen. Die Ressourcen werden immer knapper und müssen für immer mehr Menschen reichen. Clean-Tech-Unternehmen wollen neue Lösungen für diese Herausforderungen entwickeln. 

Saubere Wirtschaft (Clean Economy) steht für die schnell wachsende Zahl von Unternehmen, die eine nachhaltige Ressourcennutzung fördern, die Energiewende unterstützen (von fossilen Brennstoffen zu einer CO2-freien Energieerzeugung und -speicherung) und die Wasserknappheit mindern. 

Warum in die Clean Economy investieren?  

Die Sorge um die Zukunft der menschlichen Zivilisation wächst. Deshalb stellen Verbraucher immer höhere Ansprüche an Unternehmen und Regierungen. Es ist zu beobachten, dass verstärkt in Clean Tech investiert wird. Immer mehr Unternehmen setzen auf Kreislaufwirtschaft und reagieren auf den Veränderungsbedarf. 

Wir sind überzeugt, Unternehmen, die zu Veränderungen in der Lage sind, dürften nachhaltige Wettbewerbsvorteile haben. Sie könnten langfristig ihre Faktorkosten senken, und ihr Wachstumspotenzial kann in den kommenden Jahrzehnten enorm sein. Wir glauben, dass dies zu spannenden neuen Anlagemöglichkeiten in Unternehmen führt, die sich in der Zukunft bewähren. 

Die Welt verändert sich. Aus unserer Sicht gibt es drei Gründe, warum man jetzt in die saubere Wirtschaft investieren sollte: 

  • Umweltschutz wird immer dringender: In den letzten Jahren ist das Risiko klimabedingter Katastrophen, die mit menschlichem Leid und enormen wirtschaftlichen Verlusten einhergehen, gestiegen. Die Zeit drängt. Wir müssen Kohlenstoffemissionen managen und die globale Erwärmung begrenzen. Seit sich fast alle Nationen der Erde mit der Unterzeichnung des Pariser Abkommens 2015 zu einer CO2-armen Zukunft verpflichtet haben, ist viel passiert. Aber es gibt noch sehr viel zu tun, und der Übergang zu einer kohlenstoffarmen Zukunft erfordert einen sorgfältig ausbalancierten sozialen und wirtschaftlichen Wandel. 
  • Das Bewusstsein wächst: Regierungen, Verbraucher und Unternehmen stärken das Umweltbewusstsein, unterstützt durch die Aufsichtsbehörden (z.B. Green Deal der EU, die Biden-Administration in den USA und Chinas angestrebte Nettonullemissionen bis 2060). 
  • Es wird immer mehr getan: Die Verbraucher ändern ihr Konsumverhalten schneller als früher, und Unternehmen investieren massiv in neue saubere Technologien, um steigende Kosten durch Steuern und Emissionsgebühren sowie die Folgen nicht finanzieller Risiken aufgrund einer Klimakrise zu vermeiden. 

All dies ermutigt Regierungen und Unternehmen, ihre Richtlinien zu überdenken und Dinge wirklich zu ändern. Dazu zählen Investitionen in die Kreislaufwirtschaft und neue Clean-Tech-Technologien. 

Unsere ACT-Klimastrategien  

Unsere ACT-Strategien sollen Kunden dabei unterstützen, mit ihren Anlagen beispielsweise gegen den Klimawandel aktiv zu werden. Bei ihnen werden nicht nur ESG-Kriterien angelegt. Entweder beruhen ihre Anlageentscheidungen auf ESG-Themen, oder sie werden wirkungsorientiert gesteuert, um messbaren und nachhaltigen Nutzen zu stiften.  

ACT-Strategien  

Grüne Anleihen (Green Bonds)

Green bonds are among the most interesting innovations of the last decade in the field of socially responsible investment products.

ACT-Strategien

US High Yield Low Carbon

Wir sind überzeugt, dass die Weltwirtschaft vor einem Jahrzehnt des Wandels steht. Sie wird nachhaltiger und CO2-ärmer.

ACT-Strategien

Buy and Maintain

Wir wollen unseren Kunden die Möglichkeit bieten, an der Erreichung von Nettonullemissionen und der Umsetzung des Dekarbonisierungsplans des Pariser Abkommens mitzuarbeiten.

Unsere Clean Economy Strategie

Unser Ansatz für Clean-Economy-Anlagen zielt darauf ab, wachstumsorientierte Qualitätsunternehmen zu identifizieren, die in einem der vier Anlagebereiche tätig sind, die von der Endlichkeit der natürlichen Ressourcen betroffen sind. 
Aus unserer Sicht bieten diese Bereiche innovative und interessante Investmentchancen: 

  1. CO2-armer Transport: Weltweit nimmt die Nachfrage nach nachhaltigem Transport zu. Für Investoren bedeutet dies vielfältige Anlagemöglichkeiten in Elektromobilität, Batterietechnologien und Systeme zur Verringerung von Emissionen. 
  2. Smarte Energie: „Grüne Gebäude“ werden wichtiger, und die Nachfrage wächst. Die Entwicklung energieeffizienter Technologien wird dadurch vorangebracht. Dadurch entstehen Anlagemöglichkeiten in erneuerbare Energie, grünere Immobilien und energieeffiziente Fabriken. 
  3. Agrarwirtschaft & Nahrungsmittelbranche: Unternehmen erkunden neue Wege, um die wachsende Nachfrage einer immer größeren Bevölkerung zu decken und zugleich Wasservorräte und Land zu sparen.  Dadurch entstehen zahlreiche Chancen durch Anlagen in Unternehmen, die Lebensmittel- und Agrartechnologien entwickeln. 
  4. Erhalt natürlicher Ressourcen: Die öffentliche Meinung ändert sich. Dadurch wächst der Druck auf Unternehmen, ihre Lieferketten besser zu managen. Dies sorgt für Anlagechancen bei Unternehmen, die ihre Umweltpraxis verbessern und die Umwelt schützen. 

Wir investieren ausschließlich in Unternehmen, die nachweislich einen Teil ihrer Umsätze in der sauberen Wirtschaft erzielen. Dazu verbinden wir einen Einzelwertansatz mit selbst entwickelten Impact-Richtlinien. 

Hinzu kommt die Berichterstattung anhand von Impact-Kennziffern zu UN-Nachhaltigkeitszielen (SDGs), die auf ökologische und soziale Themen ausgerichtet sind, darunter: 

Image
Image

 

Image

 

Image

 

Image

 

Image
Aktien

Unsere Clean Tech Strategie

Mit unserer CleanTech Strategie wollen wir das langfristige Wachstumspotenzial neuer und fortschrittlicher Technologien nutzen, die unsere Wirtschaft und die Gesellschaft nachhaltiger machen.

Fonds ansehen

Ähnliche Artikel

Die Sicht des CIO

Hoffnung auf „weiche Landung“

  • von Chris Iggo
  • 08 April 2022 (7 Minuten Lesezeit)
Die Sicht des CIO

Erste Kaufgelegenheiten?

  • von Chris Iggo
  • 25 März 2022 (7 Minuten Lesezeit)
Die Sicht des CIO

Inflationsrate bald bei zehn Prozent?

  • von Chris Iggo
  • 18 März 2022 (7 Minuten Lesezeit)
Weitere Themen der Evolving Economy

Wir wollen Anlegern helfen, in Unternehmen zu investieren, die auf diese Trends und Entwicklungen reagieren. Daher haben wir das Research von Framlington Equities entsprechend verfeinert. Diese fünf Themen stehen aus unserer Sicht für die Zukunft des langfristigen wachstumsorientierten Investierens.

Evolving Economy

Automation

Bis 2025 dürfte der Robotiksektor um 10 bis 15% p.a. wachsen3 und unser Leben und unsere Arbeit schnell verändern.

Evolving Economy

Alterung und Lifestyle

Von 2000 bis 2050 dürfte sich die Zahl der Menschen über 60 verdreifacht haben4. Das hat Auswirkungen auf den Einzelnen und auf Unternehmen.

Evolving Economy

Gesellschaften im Wandel

Die Mittelschicht wächst weltweit so stark wie seit 150 Jahren nicht mehr.5 Das bedeutet mehr Konsum in Asien und den Emerging Markets.

    Rechtliche Hinweise

    Die Informationen dieser Internetseite richten sich an Anleger mit Sitz in der Schweiz.

    Für die unberechtigte Nutzung der Internetseite übernimmt AXA Investment Managers Schweiz AG (AXA IM) keine Haftung.

    Diese Webseite dient ausschliesslich Werbe- und Informationszwecken. Die publizierten Informationen und Meinungsäusserungen werden ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bereitgestellt. Die in diesem Dokument von AXA IM zur Verfügung gestellten Informationen, Daten, Zahlen, Meinungen, Aussagen, Analysen, Prognose- und Simulationsdarstellungen, Konzepte sowie sonstigen Angaben beruhen auf unserem Sach- und Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung und können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

    AXA Investment Managers Schweiz AG übernimmt keine Gewährleistung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der publizierten Informationen und Meinungsäusserungen. AXA Investment Managers Schweiz AG ist insbesondere nicht verpflichtet, nicht mehr aktuelle Informationen zu entfernen bzw. diese ausdrücklich als solche zu kennzeichnen. Soweit die in diesem Dokument enthaltenen Daten von Dritten stammen, übernimmt AXA IM für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität und Angemessenheit dieser Daten keine Gewähr, auch wenn nur solche Daten verwendet werden, die als zuverlässig erachtet werden.

    Die Angaben auf der Internetseite der AXA Investment Managers Schweiz AG stellen weder Entscheidungshilfen für wirtschaftliche, rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen dar, noch dürfen allein aufgrund dieser Angaben Anlage- oder sonstige Entscheidungen gefällt werden.  Vor jeder Investitionsentscheidung sollte eine ausführliche und an der Kundensituation ausgerichtete Beratung erfolgen.

    Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr und ist kein Indikator für zukünftige Anlageergebnisse und/oder die zukünftige Wertentwicklung oder Rendite einer Anlage. Wert und Rendite einer Anlage können steigen oder fallen und werden nicht garantiert.

    AXA Investment Managers Schweiz AG