Cashflow-Driven Investing

CDI verändert das Umfeld für Defined-Benefit-Pensionspläne.

Was ist Cashflow-Driven Investing (CDI)?

Cashflow-Driven Investing ist ein langfristiger Ansatz, der Pensionsplänen helfen soll, ihre künftigen Cashflow-Anforderungen zu erfüllen und ihre Finanzierungsziele zu erreichen. 

Um prognostizierbare Cashflows zu erzielen, investieren CDI-Ansätze in Wertpapiere wie Qualitäts-Unternehmensanleihen, die stabile, vertraglich zugesicherte laufende Erträge erwirtschaften, die den erwarteten Cashflow-Anforderungen von Pensionsfonds entsprechen. 

Einhaltung von Defined-Benefit-Pensionszusagen   

Defined-Benefit-Programme nähern sich ihrem Auszahlungszeitraum, und die Auszahlungssummen steigen. Zugleich haben viele Pensionsfonds zurzeit oder in den nächsten Jahren negative Cashflows.  

Aufgrund dieser Herausforderungen sowie angesichts der nachlassenden Liquidität der Credit-Märkte und der steigenden Transaktionskosten interessieren sich immer mehr Treuhänder für Cashflow-Driven Investmentansätze.  

Im Grunde genommen wollen diese Strategien Treuhändern beim Übergang von der Phase des Kapitalaufbaus und des Liability-Managements in die Auszahlungsphase helfen, weil sie jetzt ihre Zahlungsversprechen einlösen müssen. 

Mehr als die Hälfte aller britischen Defined-Benefit-Pensionsfonds haben zurzeit negative Cashflows

Dieser Anteil dürfte weiter steigen, weil immer mehr Pensionspläne keine neuen Mitglieder mehr aufnehmen und sich der Auszahlungsphase nähern1 .

  • Mercer European Asset Allocation Survey 2019.
Image

Die Vorteile einer Cashflow-Driven Investmentstrategie  

Erfolgreiche Cashflow-Driven Investmentstrategien bieten verlässliche prognostizierbare Cashflows für Pensionszahlungen. Nach unseren Analysen sehen britische Pensionsfonds und ihre Berater in Cashflow-Driven Investmentstrategien drei wichtige Vorteile: 

  • Anlagen zur Unterstützung der letzten Phase des Pensionsplans 
  • Kostengünstige Methode zur Auszahlung von Pensionen 
  • Weniger Anfälligkeit für kurzfristige Marktereignisse 

Zahlreiche Pensionsfonds nutzen bereits Cashflow-Driven Investmentlösungen, um das Risiko von Zwangsverkäufen zu verringern sowie ihre Cashflows und Auszahlungsverpflichtungen zu planen.  

Im Mittelpunkt unserer Cashflow-Driven Investmentlösungen steht unsere langfristige Buy and Maintain Credit Strategie

Unser Buy-and-Maintain-Credit-Ansatz ist eine fundamentale Investmentgrade-Credit-Strategie mit integrierter Analyse von ESG-Faktoren. Ziel sind möglichst hohe künftige Cashflows durch: 

  • Kapitalerhalt (Vermeidung von Zahlungsausfällen oder anderen Verletzungen der Anleihebedingungen) 
  • Prognostizierbarkeit (dauerhafte Cashflows) 
  • Credit-Erträge (möglichst hoher Mehrertrag gegenüber britischen Staatsanleihen) 

Individuelle Lösungen, passend zu Ihren Anforderungen

Unser Cashflow-Driven Investmentansatz ist auf die Anforderungen von Pensionsfonds zugeschnitten: intelligente, kostengünstige Möglichkeiten, um die Auszahlungen an ihre Mitglieder zu sichern. Er bietet einen flexiblen und kapitaleffizienten Ansatz für die Steuerung der von Natur aus volatilen Zahlungsströme von Pensionsplänen.  

Wir wissen, dass jeder Pensionsfonds einzigartig ist. Sie unterscheiden sich in der Größe, im Finanzierungsniveau, in der Risikobereitschaft, in den Vertragsbedingungen und in der Auszahlungsstrategie. Deshalb arbeiten wir eng mit unseren Kunden und ihren Beratern zusammen, um eine Lösung zu entwickeln, die auf die individuelle Situation und die Ziele der Fonds abgestimmt und zugleich flexibel genug ist, um sich an die Marktbedingungen und künftige Änderungen der Ziele der Pensionspläne anzupassen. 

Wir sind ein vielfach ausgezeichneter führender Anbieter von Cashflow-Driven Investmentlösungen  

In Großbritannien und haben bei den Pensions Age Awards 2021 gewonnen. Verweise auf Ranglistenplätze und Auszeichnungen sind keine Hinweise auf künftige Platzierungen und Auszeichnungen.  

Image

Risiken dieser Strategie:

  • Marktrisiko und Kapitalrisiko 
  • Typische Risiken von festverzinslichen Papieren, wie Zinsrisiko, Kreditrisiko und Liquiditätsrisiko 
  • Risiken im Zusammenhang mit internationalen Anlagen 

Investitionen sind mit Risiken verbunden. Der Wert von Anlagen sowie ihre möglichen Erträge können sowohl steigen als auch fallen, und Anleger erhalten ihr eingesetztes Kapital möglicherweise nicht zurück. 

Ähnliche Artikel

Monatlicher Marktrückblick

Die Weltwirtschaft im Juli: Immer mehr Rezessionszeichen – und was zeigen die Kurse?

  • von Gilles Moëc , Chris Iggo
  • 27 Juli 2022 (7 Minuten Lesezeit)
Monatlicher Marktrückblick

Die Weltwirtschaft im Juni: Die Themen des Sommers

  • von Gilles Moëc , Chris Iggo
  • 29 Juni 2022 (5 Minuten Lesezeit)
Umwelt

Die Folgen der Ukraine-Krise für den Klimawandel

  • von David Page , Olivier Eugène
  • 07 Juni 2022 (10 Minuten Lesezeit)

    Rechtliche Hinweise

    Die Informationen dieser Internetseite richten sich an Anleger mit Sitz in der Schweiz.

    Für die unberechtigte Nutzung der Internetseite übernimmt AXA Investment Managers Schweiz AG (AXA IM) keine Haftung.

    Diese Webseite dient ausschliesslich Werbe- und Informationszwecken. Die publizierten Informationen und Meinungsäusserungen werden ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bereitgestellt. Die in diesem Dokument von AXA IM zur Verfügung gestellten Informationen, Daten, Zahlen, Meinungen, Aussagen, Analysen, Prognose- und Simulationsdarstellungen, Konzepte sowie sonstigen Angaben beruhen auf unserem Sach- und Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung und können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

    AXA Investment Managers Schweiz AG übernimmt keine Gewährleistung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der publizierten Informationen und Meinungsäusserungen. AXA Investment Managers Schweiz AG ist insbesondere nicht verpflichtet, nicht mehr aktuelle Informationen zu entfernen bzw. diese ausdrücklich als solche zu kennzeichnen. Soweit die in diesem Dokument enthaltenen Daten von Dritten stammen, übernimmt AXA IM für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität und Angemessenheit dieser Daten keine Gewähr, auch wenn nur solche Daten verwendet werden, die als zuverlässig erachtet werden.

    Die Angaben auf der Internetseite der AXA Investment Managers Schweiz AG stellen weder Entscheidungshilfen für wirtschaftliche, rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen dar, noch dürfen allein aufgrund dieser Angaben Anlage- oder sonstige Entscheidungen gefällt werden.  Vor jeder Investitionsentscheidung sollte eine ausführliche und an der Kundensituation ausgerichtete Beratung erfolgen.

    Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr und ist kein Indikator für zukünftige Anlageergebnisse und/oder die zukünftige Wertentwicklung oder Rendite einer Anlage. Wert und Rendite einer Anlage können steigen oder fallen und werden nicht garantiert.

    AXA Investment Managers Schweiz AG